Kolpingkids

 

Spende ueberreicht Mit der Saege fuer die Jugend gearbeitet image 630 420f wn

Freude bei der Kolpingjugend - sie erhielt jetzt den Erlös der Kettensägeaktion von Martin Hörster.

Von Tina Nitsche

Martin Hörster hat beim Ascheberger Weihnachtsbummel vor dem Schuhhaus Neuhaus die Kettensäge geschwungen. Nicht nur, „um ein bisschen Krach zu machen, sondern auch weil es unendlich viel Spaß macht und gerade vor Weihnachten Sachen aus Holz irgendwie urig sind, aber eben auch und das vor allem für die gute Sache“. Aus dem von Stefan Weckendorf gespendeten Holz schuf Martin Hörster kleine Kunstwerke, deren Erlös nun an die Kolpingjugend überreicht wurde. Die Empfänger waren mit einer großen Abordnung in das Schuhhaus Neuhaus gekommen, um eine Geldspende von 436,50 Euro aus der weihnachtlichen Sägeaktion in Empfang zu nehmen.

„Wir wollten, dass das Geld in Ascheberg bleibt und dort Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt. Ihr habt Euch neu aufgestellt und das freut mich“, erklärte Hörster, der verriet, dass auch er in grauer Vorzeit aktiv in der Jugendarbeit war. „Eure Arbeit ist immens wichtig, sie hilft Kindern, sich in der sozialen Welt zurechtzufinden“, lobte er.

Michael König berichtete, dass elf Youngsters, die früher als Kolpingkids aktiv waren, jetzt selbst den Gruppenleiterschein in der Tasche haben. Seither gib es wöchentliche Treffen im Pfarrheim. Bislang mit pädagogisch wertvollen Spielen. „Da kommt uns die Finanzspritze sehr gelegen, denn nun können wir auch mal andere Aktivitäten planen, wie einen Ausflug oder Anschaffung von Bastelmaterialien“, bedankten sich König und seine Mitstreiter bei Martin Hörster und Frank Neuhaus

You are here Kolpingkids
"Ich kam zu der Erkenntnis, das Schuhe verkaufen wirklich ein sexy Job ist" Andy Warhol